Sie sind hier

Utopia (Wirtschafts-Geländespiel)

Bild des Benutzers Gonzo
Gespeichert von Gonzo am Montag, 6. September 2010 — 17:49
<
Durchschnitt: 5 (1 Stimme)
Schwierigkeitsgrad : 
schwierig
Vorbereitungsaufwand: 
hoch
Anzahl benötigter Leiterinnen und Leiter: 
10 Leiterinnen und Leiter
Aktivitätsdauer: 
vier Stunden

Dieses Spiel wurde in Zusammenarbeit mit Jupiter und Blackbird entwickelt.

In Utopia eifern fünf Bezirke während 13 Jahren um den grösstmöglichen Wohlstand. Bei der Produktion von Arznei, Energie, Gold, Holz und Nahrung stehen dabei schwerwiegende Entscheidungen an: es gilt zwischen höchstmöglicher Effizienz und nachhaltiger Produktion zu entscheiden. Was zählt?

Ziel des Spiels

Das Ziel des Spiels ist, das grösste Wirtschaftsimperium zu errichten. Die Grösse des Imperiums wird in Utopia-Punkten gemessen und errechnet sich aus der Anzahl gesammelter Rohstoffe und dem Wert der gebauten Gebäude. Am Ende des Spiels entspricht jeder Rohstoff einem Utopia-Punkt und jedes Gebäude entspricht so vielen Utopia-Punkten, wie sein Bau gekostet hat.

Übersicht

  • Spielfeld: Als Spielfeld wird ein grosszügig abgegrenzter Bereich im Gelände bestimmt, das Land Utopia.
  • Bezirke: Gleichmässig über Utopia verteilt, werden fünf kleine Bezirke mittels Absperrband abgesteckt: Dies sind die Standorte der fünf konkurrierenden Gruppen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden diesen Bezirken zugeteilt. Als Abgeordnete ihres Bezirks können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Verlauf des Spiels verschiedenste Aktionen durchführen und müssen nicht immer geschlossen auftreten. Jeder Bezirk hat jedoch nur eine Bezirkskarte, die für die meisten Aktionen benötigt wird. Ein Bezirk kann sich beispielsweise so organisieren, dass ein Bezirksteam im abgesteckten Bereich ein Gerät zusammenbaut, während ein anderes Bezirksteam mit der Bezirkskarte Einkäufe erledigt und ein drittes Bezirksteam auf dem Handelsplatz Tauschgeschäfte führt.
  • Die Bezirkskarte gibt Auskunft über alle Veränderungen im Bezirk. Hier werden die Antworten auf folgende Frgen für das Steueramt und das Lohnbüro festgehalten:
    • Welche Geräte hat der Bezirk gebaut?
    • Welche Bonusquellen hat der Bezirk erschlossen?
    • Welche Gebäude hat der Bezirk erworben?
    • Um wie viele Grenzmeter hat der Bezirk sein Gebiet erweitert?
    • Hat der Bezirk die jährlichen Steuern bezahlt?
    • Hat der Bezirk den Jahreslohn abgeholt?
  • Spieldauer: Das Spiel dauert 13 Utopia-Jahre, wobei ein Utopia-Jahr einer Dauer von 10 Minuten entspricht. Jedes Utopia-Jahr wird mit einer Glocke, einem lauten Knall oder einer Trillerpfeife eingeläutet.

Rohstoffe

Mit Rohstoffen wird der Bau von Gebäuden und Geräten zum Ausbau der Rohstoffproduktion finanziert, ausserdem müssen Bezirke jedes Utopia-Jahr eine bestimmte Anzahl an Rohstoffen an das «Utopia Steueramt» zahlen. Es gibt fünft unterschiedliche Rohstoffsorten: Arznei, Energie, Gold, Holz und Nahrung.

Rohstoffe werden entsprechend der bezirkseigenen Produktivität als Jahreslohn auf dem «Utopia Lohnbüro» ausbezahlt. Dazu muss eine Abgeordnete oder ein Abgeordneter des Bezirks den Jahreslohn auf dem «Utopia Lohnbüro» einfordern. Wird der Gang auf das Lohnbüro in einem Utopia-Jahr versäumt, verfällt der Jahreslohn und kann nicht mehr nachträglich bezogen werden. Der anfängliche Jahreslohn beträgt 10 Rohstoffe von jeder Sorte. Durch zusätzliche Ausgaben kann die Produktivität und damit den vom Lohnbüro ausbezahlte Lohn für künftige Jahre gesteigert werden:

  • Mehr Land mehr Zeug! – Jeder zusätzlich gekaufte Grenzmeter bringt ab dem Folgejahr eine zusätzliche Einheit von jedem Rohstoff ein.
  • Langsam aber sauber! – Jedes ökologische Gerät bringt ab dem Folgejahr pro Utopia-Jahr und Grenzmeter zusätzlich 0.5 Einheiten von dem Rohstoff ein, den das Gerät produziert. Beispiel: Ein Bezirk mit 3 zusätzlichen Grenzmetern hat im zweiten Utopia-Jahr eine «Holzfälleraxt» fertiggestellt. Im dritten Utopia-Jahr erhält der Bezirk zusätzlich 1.5 Holz.
  • Gross und schnell! – Jedes industrielle Gerät produziert pro Utopia-Jahr und Grenzmeter zusätzlich 1 Einheit von dem Rohstoff, den das Gerät produziert. Beispiel: Ein Bezirk mit 5 zusätzlichen Grenzmetern hat im sechsten Utopia-Jahr ein «Schleppnetz» gebaut. Im siebten Utopia-Jahr erhält der Bezirk zusätzlich 5 Nahrung.
  • Hab’s gefunden! – Im Gelände verteilt finden sich nahe aber ausserhalb der Bezirksgrenzen eingeschlagene Schilder, die Bonusquellen bezeichnen. Jede Bonusquelle, die mittels zusätzlicher Grenzmeter in den eigenen Bezirk integriert wird, produziert pro Utopia-Jahr 20 Einheiten des bezeichneten Rohstoffs. Beispiel: Dicht neben einem Bezirk liegt im Gelände eine «Bonusquelle Arznei». Der Bezirk kauft sich im ersten Utopia-Jahr einen zusätzlichen Grenzmeter und erweitert den eigenen Bezirk so, dass die Bonusquelle nun innerhalb des eigenen Bezirks liegt. Im zweiten Utopia-Jahr erhält der Bezirk zusätzlich 20 Arznei (und ein zusätzlicher Rohstoff von jeder Sorte).
  • Hustensirup und Schmerztablette! – Der Bau eines Krankenhauses, steigert die gesamte Arzneiproduktion um 20 %.
  • Das hält ewig! – Der Kauf eines Windrads, Sägewerks, einem Alchemielabor oder von einem Getreidesilo ermöglicht die Teilhabe an der alljährlichen Ausschüttung von 200 Rohstoffen des entsprechenden Rohstoffs. Besitzt ein Bezirk also als einziger einen Getreidesilo, so erhält er für jedes Jahr 200 Einheiten Nahrung. Sind aber alle fünf Gruppen in Besitz eines Windrads, so stehen jedem Bezirk lediglich 40 Einheiten Energie zu. Beispiel: Der rote Bezirk hat im zweiten Utopia-Jahr ein Windrad gekauft. Der grüne Bezirk hat im selben Jahr sowohl ein Windrad als auch ein Sägewerk gekauft. Sowohl der grüne als auch der rote Bezirk erhalten im Folgejahr je 100 Einheiten Energie. Der grüne Bezirk erhält 200 Einheiten Holz.

Gebäudekauf

Am Kiosk können gegen eine Anzahl von bestimmten Rohstoffen Gebäude gekauft werden. Jeder Gebäudetyp kann nur einmal gekauft werden. Nach Bezahlung des jeweiligen Preises wird auf dem Bezirksblatt vermerkt, welches Gebäude erworben wurde. In jedem Folgejahr zahlt das Lohnbüro den zustehenden Anteil der 200 verfügbaren Rohstoffe aus (siehe Rohstoffe). Einige Gebäude verfügen über einen anderen Nutzen, der per sofort eintritt.

Gebäude Kosten Nutzen
Arznei Energie Gold Holz Nahrung
Krankenhaus 125 150 200 100 50 Die Arzneiproduktion erhöht sich per sofort um 20 %.
Windrad 0 150 100 150 50 Der Bezirk darf sich am jährlichen Ertrag von 200 Einheiten Energie beteiligen.
Alchemielabor 100 100 0 50 100 Der Bezirk darf sich am jährlichen Ertrag von 200 Einheiten Gold beteiligen.
Sägewerk 0 50 75 200 150 Der Bezirk darf sich am jährlichen Ertrag von 200 Einheiten Holz beteiligen.
Getreidesilo 0 50 50 150 150 Der Bezirk darf sich am jährlichen Ertrag von 200 Einheiten Nahrung beteiligen.
Kläranlage 0 100 250 150 100 Die Wassersteuern werden per sofort um 20 % reduziert.

Herstellung von Geräten

Am Kiosk können gegen eine Anzahl von bestimmten Rohstoffen die Bestandteile von Gerätschaften gekauft werden. Im eigenen Bezirk wird aus den Bestandteilen und der dazugehörigen Anleitung das jeweilige Gerät zusammengebaut. Geräte steigern die Produktivität eines Rohstofftyps. Für jeden Rohstofftyp gibt es ein ökologisches und ein industrielles Gerät, von dene jeweils nur eines gebaut werden kann. Fertig gebaute Geräte werden der Bezirksleiterin oder dem Bezirksleiter zur Kontrolle vorgelegt, er oder sie vermerkt den Erfolg auf dem Bezirksblatt. Industrielle Geräte bringen mehr Ertrag ein, verursachen aber zusätzliche Steuern während ökologische Geräte die Steuern sogar senken.

Gerät Umsetzung Anschaffungskosten Nutzen Steuern
Arznei Energie Gold Holz Nahrung Arzneikosten Wasserkosten
Armverband Korrekt angebrachte Tragschleife mit einem Dreieckstuch 0 0 10 10 40 + 0.5 Einheiten Arznei pro Grenzmeter − 0.2 pro Grenzmeter − 0.2 pro Grenzmeter
Chemiefabrik Brennendes Feuer im eigenen Bezirk 20 25 0 0 25 + 1 Einheit Arznei pro Grenzmeter + 0.3 pro Grenzmeter + 0.4 pro Grenzmeter
Wasserrad Gekreuzte Stecken als mit kurzen Querstreben an den Enden als Schaufeln 0 20 0 0 60 + 0.5 Einheiten Energie pro Grenzmeter − 0.2 pro Grenzmeter − 0.2 pro Grenzmeter
Raffinerie Querbalken auf zwei Zweibeinstützen 0 25 30 10 10 + 1 Einheit Energie pro Grenzmeter + 0.3 pro Grenzmeter + 0.4 pro Grenzmeter
Mineralienpickel Ein geradener Stecken als Stiel an dessen Ende ein kürzerer, gebogener Stecken als Pickelspitze angebracht wird 0 10 10 20 10 + 0.5 Einheiten Gold pro Grenzmeter − 0.2 pro Grenzmeter − 0.2 pro Grenzmeter
Sprengstoff 6 pyramiden bzw. dynamitförmig zusammengebundene kurze Stöcke 10 20 10 5 5 + 1 Einheit Gold pro Grenzmeter + 0.3 pro Grenzmeter + 0.4 pro Grenzmeter
Holzfäller-Axt Mittels Kreuzbünden nachempfundene Axt aus Stöcken 0 10 5 20 5 + 0.5 Einheiten Holz pro Grenzmeter − 0.2 pro Grenzmeter − 0.2 pro Grenzmeter
Motorsäge Die Aufgabe, im Bezirk einen Holzstamm zu durchsägen 0 30 10 0 10 + 1 Einheit Holz pro Grenzmeter + 0.3 pro Grenzmeter + 0.4 pro Grenzmeter
Angelrute Stecken mit angebrachter Schnur als Leine und angebrachtem Filzstück als Griff. 0 10 10 25 25 + 0.5 Einheit Nahrung pro Grenzmeter − 0.2 pro Grenzmeter − 0.2 pro Grenzmeter
Schleppnetz 4 verbundene A-Zelte 0 20 20 0 20 + 1 Einheit Nahrung pro Grenzmeter + 0.3 pro Grenzmeter + 0.4 pro Grenzmeter

Steuern

In jedem Utopia-Jahr müssen beim «Utopia Steueramt» die fälligen Steuern bezahlt werden. Diese berechnen sich aus der Bezirksgrösse (Anzahl zusätzlicher Grenzmeter) und den verwendeten Geräten. Fällig sind jeweils Wasser- und Arzneisteuer. Als Arzneisteuer muss Arznei abgegeben werden, als Wassersteuer können beliebige Rohstoffe (auch unterschiedliche und auch Arznei) abgegeben werden.

Können die fälligen Steuern in einem Jahr nicht bezahlt werden, wird der fehlende Betrag direkt vom Jahreslohn abgezogen. Dabei wird zuerst die fällige Anzahl an Arzneieinheiten vom Jahreslohn abgezogen. Sollte dies die fälligen Steuern nicht decken, wird der Fehlbetrag in doppelter Menge von den übrigen Rohstoffen abgezogen, wobei die Last gleichmässig auf alle Rohstoffe verteilt wird. Danach werden die fälligen Wassersteuern gleichmässig von den Rohstoffen abgezogen.

Steuer Erklärung Beispiel
Wassersteuer Pro gekauftem Grenzmeter sind in jedem Utopia-Jahr zwei Einheiten Wasser fällig. Zusätzlich müssen pro Industriegerät und Grenzmeter weitere 0.4 Einheiten Wasser entrichtet werden. Bei gekaufter Kläranlage wird der Gesamtbetrag wieder um 20 % gesenkt. 10 m zusätzliche Grenzmeter, 4 Ökogeräte, 1 Industriegerät, keine Kläranlage = 10 * 2 − 4 * 10 * 0.2 + 1 * 10 * 0.4 = 16 Einheiten Wasser
Arzneisteuer Pro gekauftem Grenzmeter sind in jedem Utopia-Jahr zwei Einheiten Arznei fällig. Zusätzlich müssen pro Industriegerät und Grenzmeter weitere 0.3 Einheiten Wasser entrichtet werden. Bei gekauftem Krankenhaus wird der Gesamtbetrag wieder um 20 % gesenkt. 7 m zusätzliche Grenzmeter, 2 Ökogeräte, 3 Industriegeräte, gekauftes Krankenhaus = (7 * 2 – 2 * 7 * 0.2 + 3 * 7 * 0.4) * 0.75 = 15 Einheiten Arznei

 

AnhangGröße
Microsoft Office document icon Spielanleitung55.5 KB
PDF icon Industrielle Geräte1.29 MB
PDF icon Ökologische Geräte1.86 MB
PDF icon Gebäudeübersicht32.63 KB
Package icon Kostentabelle2.97 KB
PDF icon 01020304-271.pdf7.18 KB
Office spreadsheet icon 01020304-272.xls17 KB
PDF icon 01020304-273.pdf9.44 KB
Datei 01020304-274.rtf2.46 MB
PDF icon 01020304-275.pdf219.38 KB

Geländespiele

Der Prototyp des Geländespiels! Vom Nachtgeländespiel im Sommerlager über die fixfertig vorbereitete Waldweihnacht zu adaptierten Brettspielen und städtischen Schnitzeljagden ist hier alles zu finden.

Kommentare

Bild des Benutzers BlackBird

Dieses Geländespiel hat wirklich gut funktioniert. und erstaunlicherweise haben die Kinder besser gewirtschaftet als ihre Eltern ;)

Bild des Benutzers Gonzo

Hey toll, dass du das hochgeladen hast.
Ich habe mir erlaubt, noch die Dossier der industriellen und ökologischen Geräte hochzuladen.
Für dieses Geländespiel müssten wir vielleicht später eine ausführlichere Anleitung verfassen, weil es doch ziemlich kompliziert ist, wenn man es von Null auf verstehen sollte ...

Bild des Benutzers BlackBird

danke fürs uploaden. ich konnte es nicht, da es zu grosse dateien waren
dazugekommen: gebäudeübersicht
falls jemand interesse am spiel hat, können wir's natürlich noch genauer erklären ;)