Sie sind hier

Gruppenbildung: Der Stock

Bild des Benutzers Zerg
Gespeichert von Zerg am Sonntag, 31. Juli 2011 — 05:20
Durchschnitt: 5 (1 Stimme)
Schwierigkeitsgrad : 
leicht
Vorbereitungsaufwand: 
gering
Anzahl benötigter Leiterinnen und Leiter: 
1 Leiterin oder Leiter
Aktivitätsdauer: 
weniger als eine Stunde

Hallo,

Wir haben bei unserem Seminar für Gruppenbildung einige Sachen durchgenommen, wie auch dieses hier.

Zum Spiel

  • Gruppengröße: 4-15 Member
  • Geeignet für 4-50 Jahre (vielleicht auch älter)
  • Hintergrund: In jeder Gruppe gibt es bestimme Funktionen, die nicht der Leiter übernimmt.
  • In jeder Gruppe gibt es immer einen Anführer, der "das Sagen" hat, einen Spaßmacher und andere "Rollen".
  • In diesem Spiel, kann man Herausfinden, wer das "Sagen" hat.

Der Betreuer gibt der Gruppe einen Zollstock (oder ein anderen dünnen Stock). Die Gruppe stellt sich um den "Stock" herum, jeder muss einen Finger unter den Stock halten, so dass dieser berührt wird.

Nun ist das Ziel den Stock auf den Boden zu legen, schwierig ist dabei, dass jeder den Stock berühren muss. Finger auf den "Stock" zu legen ist verboten! Der Stock muss von unten berührt werden.

Sobald einer nicht mehr Anpackt, muss gewartet werden bis er wieder den Stock von unten berührt. Gar nicht so einfach, aber einer in der Gruppe muss dann halt Ansagen, wenn der Stock runtergeht.

Der Leiter darf sich nicht einmischen oder sagen, dass einer Ansagen sollten.

Das war mein erstes Spiel, ich hoffe ich konnte es erklären.

Jan Zumdick